Ambulanten Pflegedienst in Frankfurt: unsere häusliche Pflege – persönlich und professionell

Jeder Mensch kann pflegebedürftig werden und die Mehrheit der Pflegebedürftigen wünscht sich in einem solchen Fall eine Betreuung in den eigenen vier Wänden. Unser ambulanter Pflegedienst in Frankfurt sorgt für eine professionelle Betreuung und entlastet dabei die Angehörigen.

Ein Unfall, eine Krankheit oder das Alter – es gibt viele Gründe, warum ein Mensch pflegebedürftig werden kann. Auch wenn die Angehörigen gern helfen möchten, geraten sie doch oft an ihre Grenzen. Pflege ist eine schwierige und kräftezehrende Aufgabe, die man nicht einfach zusätzlich zu den familiären und beruflichen Verpflichtungen übernehmen kann. Abgesehen davon benötigt man für die fachgerechte Pflege auch fundierte Kenntnisse, die nur ausgebildete Pflegekräfte vorweisen können. Unser ambulanter Pflegedienst in Frankfurt ist die Lösung für diese Probleme. Unsere freundlichen Mitarbeiter verfügen über eine hervorragende Ausbildung und übernehmen sowohl die betreuende als auch die medizinische Pflege. Durch die Pflege zu Hause genießen die Pflegebedürftigen trotzdem ein hohes Maß an Selbstständigkeit und fühlen sich in ihrer vertrauten Umgebung sicher und geborgen. Das ist die Grundvoraussetzung dafür, dass eine hohe Lebensqualität erhalten bleibt.


Überzeugen Sie sich von den Vorteilen der häuslichen Pflege durch den Ambulanten Pflegedienst in Frankfurt:

engagierte, hervorragend ausgebildete Pflegekräfte
personenzentrierte Pflege
Übernahme temporärer und dauerhafter Pflege
Betreuung in der gewohnten Umgebung
Berücksichtigung des persönlichen Rhythmus und der persönlichen Vorlieben



Hilfe und Beratung hinsichtlich der Antragstellung bei der Pflegekasse
Demenzbetreuung
Beratung der Angehörigen
individuelles Angebot
professionelle Betreuung einschließlich der medizinischen Pflege


Behandlungspflege. Wir pflegen, Sie genesen.

Was ist medizinische Behandlungspflege?

Die Behandlungspflege umfasst alle Tätigkeiten, die auf ärztliche Verordnung hin von medizinisch ausgebildeten Pflegekräften durchgeführt werden.
Darunter fallen Tätigkeiten wie zum Beispiel:
 • Wundversorgung
 • Verbandswechsel
 • Medikamentengabe
 • Dekubitusbehandlung
 • Blutdruck- und Blutzuckermessung und
 • Insulingabe

Wo kann man sich besser erholen als daheim?

Ob bei einer Krankheit oder nach einem Unfall, am wohlsten fühlt man sich doch immer zu Hause. Am besten regeneriert man deshalb in den eigenen vier Wänden. Natürlich muss eine professionelle medizinische Rundumversorgung gewährleistet sein. Dafür sorgt unsere mobile Behandlungspflege.
Wir kommen zu Ihnen nach Hause! So können Sie sorgenfrei wieder zu Kräften kommen.

Professionelles Personal für Ihre Gesundheit

Unsere medizinische Versorgung ist qualitativ hochwertig. Sie steht der Versorgung im Krankenhaus in nichts nach. Wir garantieren dies durch professionelles Personal.
Deshalb müssen alle unsere Mitarbeiter, die medizinische Maßnahmen durchführen, eine mindestens 3-jährige pflegerische Ausbildung abgeschlossen haben. So können Sie sich sicher sein, nur von professionell geschultem Pflegepersonal versorgt zu werden.
Unsere Leistungen umfassen ein breites Spektrum an medizinischen Maßnahmen, die:
• entweder vom Arzt verordnet (Kosten werden von den Kassen übernommen)
 • oder von Ihnen gewünscht (auf eigene Kosten)
werden.
Lassen Sie uns gemeinsam besprechen, wie sich Ihre Vorstellungen in den eigenen vier Wänden am besten umsetzen lassen.


Medikation (Organisation, Einteilung, Verabreichung, Krankenbeobachtung auf Nebenwirkungen)

Injektionen intramuskulär oder subcutan nach Behandlungsplan
Diabetesbetreuung (Messung der Blutzuckerwerte, Gabe von Insulininjektionen)
Wundversorgung (Durchführung von Wundverbänden nach modernen Standards incl. Fotodokumentation) und Zusammenarbeit mit Medicops
Portversorgung (Implantierter und dauerhafter zentraler Venenzugang)
Legen und Versorgen von Blasenkathetern und Dauerkathetern
Medizinische Einreibungen
Pflege eines Tracheostomas (operativ gelegte Kanüle als Zugang zur Luftröhre)
Medizinische Inhalationen
Legen und Pflege einer Magensonde zur Ernährung
Stomaversorgung (künstlicher Darmausgang)
regelmäßiges Anlegen von Kompressionsverbänden bei ausgeprägtem Thromboserisiko
und vieles weitere mehr


Hauswirtschaftliche Hilfe


Für ältere und pflegebedürftige Menschen werden vor allem die täglichen Dinge immer schwieriger. Dazu gehören zum Beispiel Einkaufen, Putzen und Waschen.
Hier kann unsere Hauswirtschaftliche Hilfe eine Lösung bieten. Unsere Mitarbeiter leisten gerne Hilfestellung. Sollten die Aufgaben im Haushalt nicht mehr oder nur noch sehr schwer alleine bewältigt werden können, übernehmen wir die anfallenden Tätigkeiten auch gerne vollständig.
Sie haben Ihre persönlichen Vorstellungen zur Führung und Gestaltung Ihres Haushaltes. Wir verstehen dies und respektieren Ihre Eigenständigkeit voll und ganz.

Denn jeder Mensch hat „seine eigenen Ordnungsvorstellungen“!

Deshalb planen und besprechen wir alle Tätigkeiten mit Ihnen gemeinsam. Dann führen wir sie so durch, wie Sie es sich vorstellen.
Wir verstehen, dass Sie persönliche Vorlieben und Abneigungen haben. Auch verstehen wir, dass jeder Wohnraum anders ausgestattet ist.

Auch, wenn´s klemmt – wir helfen! 

Das Reinigen der Wohnung, das Waschen und die Pflege der Kleidung sowie die Einkäufe sind Bestandteile der Grundpflege. Unsere Pflegedienstmitarbeiter übernehmen dies gerne.
Diese Tätigkeiten werden auch von der Pflegekasse übernommen und sind somit Teil Ihres monatlichen Budgets.

Neben diesen kleineren Haushaltshilfeleistungen ist es auch möglich, die umfangreiche hauswirtschaftliche Versorgung in Anspruch zu nehmen. Der zeitliche Aufwand hierfür ist zwar höher. Dafür beinhaltet sie aber auch die komplette Reinigung der Wohnung.
Dazu gehören im Einzelnen:

  • Aufräumen der Wohnung
  • Vor- und Zubereitung von Mahlzeiten
  • Einkaufen
  • Pflege der Wäsche und Kleidung



Demenzbetreuung in Frankfurt: in vertrauter Umgebung weitgehend selbstständig leben

Demenzerkrankungen machen einen immer größeren Teil der Altersbeschwerden aus, die einen Pflegebedarf begründen. Hier hat die Pflegereform die Weichen dafür gestellt, dass die betroffenen Patienten in ihrem familiären Umfeld zuhause heute viel besser betreut werden können.

Die verbreitetste Form aller Demenzerkrankungen ist die sogenannte „Alzheimerkrankheit“. Bei dieser Krankheit können sich Eltern oder Großeltern plötzlich nicht mehr an kürzlich Erlebtes erinnern. Der geliebte Mensch verhält sich seiner Familie gegenüber nicht mehr wie gewohnt. Für alle Beteiligten ist das eine immense Alltagsbelastung. Die Welt des Betroffenen verändert sich schleichend. Sie wird ihm fremd und schwer verständlich, und doch muss er sich mit seiner Erkrankung arrangieren. Auch den Angehörigen wird unvorbereitet einiges abverlangt. Sie müssen mit viel Geduld verstehen lernen, dass sich die Persönlichkeit des Familienmitglieds verändert. Viele Angehörige stoßen im Laufe der Zeit an ihre emotionalen und physischen Grenzen. Deshalb entschließen sie sich dazu, fremde Hilfe hinsichtlich der Pflege und Unterstützung in Anspruch zu nehmen. 

Informieren Sie sich über die Vorteile der Demenzbetreuung in Frankfurt:

  • Unterstützung der Demenzkranken
  • Durchführung neuer Therapieansätze
  • Pflege in vertrauter Umgebung
  • Unterstützung der Angehörigen
  • zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen vereinbar




  • Hilfe bei der Antragstellung
  • Beratungsangebote für Patienten und Angehörige
  • speziell ausgebildete Pflegekräfte
  • individuelle Betreuung
  • Förderung der geistigen Fähigkeiten




Altersdemenz: häufiger Grund für einen Pflegebedarf

In Deutschland leiden aktuell ungefähr eine Million Menschen unter einer neurodegenerativen Erkrankung – Tendenz stark steigend. Mit fortschreitender Altersdemenz benötigt der Demenzkranke zunehmend Anleitung und Beaufsichtigung. Die Angehörigen werden dadurch psychisch und physisch enorm belastet. Manchmal fällt es schwer, dabei geduldig zu bleiben. Es ist nicht immer einfach, für gewisse Verhaltensweisen Verständnis aufzubringen. Erschwerend kommt hinzu, dass die eigenen Wünsche und Bedürfnisse der Angehörigen immer mehr leiden. Am Ende kommen diese häufig zu kurz. Wir helfen ihnen mit unserer Demenzbetreuung bei der Pflege, unterstützen Sie bei der Fürsorge und begleiten Sie dabei auch in Ihrer Wut, Trauer und Hilflosigkeit. Außerdem vermitteln wir weitere Hilfsangebote und stehen Ihnen bei der Antragstellung beratend zur Seite. Gönnen Sie sich eine Auszeit, um durchzuatmen und neue Energie zu tanken.

Es gibt zwar keinen speziellen Demenzpflegegrad, im Falle einer Altersdemenz stehen Ihnen aber zusätzliche Leistungen seitens der Pflegekasse zu. Alle Patienten mit einem von der Pflegekasse zuerkannten Pflegegrad haben Anspruch auf Betreuungs- und Entlastungsleistungen in Höhe von 125 € monatlich. Mit anderen Worten: Sie haben Anspruch auf bis zu 1.500 € pro Jahr zusätzlich zu Ihrem normalen Anspruch aus Ihrem Pflegegrad und können mit dem Pflegedienst dafür individuelle Leistungen vereinbaren. 





Verhinderungspflege

2418,00 € jährlich verschenken? Das muss nicht sein.

Sie pflegen einen Angehörigen, haben aber selber Termine oder sind erkrankt? Sie müssen plötzlich selbst zum Arzt oder Erledigungen machen?
Dann rufen Sie uns an!
Pflegende Angehörige können „vertreten“ werden. Dazu gibt es die sogenannte Verhinderungspflege. Sie wird von der Pflegekasse bewilligt, wenn die Pflegeperson verhindert ist. Voraussetzung: Der Pflegebedürftige wurde länger als sechs Monate in der Häuslichkeit gepflegt.
Es gibt viele Gründe, die die Pflegeperson an der Versorgung hindern. Dazu zählen zum Beispiel Urlaub, Krankheit oder sonstige berufliche Umstände.

Manchmal sind die pflegenden Angehörigen stark belastet und brauchen eine Pause. Auch dann greift die Verhinderungspflege.

Dafür stellt die Pflegekasse zusätzlich zu Ihrem Pflegegeld 1.612.- € jährlich zur Verfügung.

Sie können die Verhinderungspflege sowohl in Form von Leistungskomplexen als auch nach Zeit in Anspruch nehmen.

Wir bieten Ihnen die Verhinderungspflege in 15-Minuten-Paketen an. Diese können Sie nach eigenem Wunsch und nach Wunsch des Pflegebedürftigen zusammenstellen.

So können Sie selbst entscheiden, was wir gemeinsam mit Ihrer Zeit anfangen! Einige Beispiele:

  • Spazieren, Basteln oder sich einfach in Ruhe unterhalten
  • Begleitung zu Veranstaltungen oder Terminen
  • Unterstützung bei der Körperpflege
  • persönliche Betreuung
  • Hilfe bei der Mobilität
  • hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Einkaufen
  • und, und, und

Der Ausgestaltung sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Um Hilfe zu bitten ist kein Zeichen von Schwäche! Vielmehr zeigt es Ihr Verantwortungsgefühl: Gesund zu bleiben ist für Sie genauso wichtig wie für Ihren pflegebedürftigen Angehörigen. Ohne Sie und Ihre Gesundheit wäre dieser hilflos


Ihnen steht ein Betrag für eine stationäre Kurzzeitpflege zu. Die Verhinderungspflege ändert diesen Betrag nicht.

Ihnen stehen also noch einmal 1.612 € jährlich für die Kurzzeitpflege zur Verfügung.

Es gibt noch weitere Kombinationslösungen. Wir beraten Sie gerne.

Selbstverständlich übernehmen wir auch den Papierkram für sie.




Liebevolle Pflegekräfte für die häusliche 24-Stunden-Betreuung und -Pflege zu bezahlbaren Preisen

Ein geliebter Angehöriger braucht plötzlich mehr Unterstützung im Alltag oder eine noch intensivere Pflege zuhause. Parallel dazu läuft Ihr Berufsleben bzw. der eigene Alltag weiter. Sie sind in einer Zwickmühle: auf der eine Seite möchten Sie Ihre Eltern oder Großeltern unterstützen, auf der anderen Seite lassen sich eine Vollzeitpflege und Ihr Beruf nur sehr schwer kombinieren.
Die eigene Belastungsgrenze kann in solchen Situationen sehr schnell erreicht sein. Sollte dieser Fall eintreten, müssen Sie einfach einsehen, dass es so nicht mehr weitergehen kann. Die Pflege eines Angehörigen ist in den meisten Fällen ein Vollzeitjob und fordert dementsprechend sehr viel Kraft.
Für diese Fälle vermitteln wir rumänische und andere osteuropäische (und bei Wunsch natürlich auch deutsche) Pflegekräfte, die gerne in Deutschland arbeiten möchten und von unseren Kooperationspartnern legal hierher entsandt werden. Dadurch gewährleisten wir eine „Rund-um-die-Uhr-Betreuung“ im eigenen Zuhause zu bezahlbaren Preisen.
Die Alternative heißt leider zu häufig Altersheim, was selten im Interesse des Pflegebedürftigen liegt. Ihrem Angehörigen geht es daheim natürlich viel besser, und eine Pflege zu Hause ist bei uns auch noch günstiger als ein Pflegeheim. Mit einer 24-Stunden-Betreuung daheim kann der Betroffene die Vorzüge einer professionellen Pflegekraft rund um die Uhr genießen und dabei weiter in seiner vertrauten und gewohnten Umgebung leben.
Ihr oder ihm steht eine freundliche, erfahrene und hilfsbereite Pflege- und Betreuungskraft aus Osteuropa zur verfügung die mit pflegebedürftigen Person im gleichen Haushalt lebt.

Was können Sie von einer Ganztagspflege erwarten?

Die 24-Stunden-Pflegehilfe übernimmt zum Beispiel die Hilfe bei der täglichen Hygiene: Haare waschen, Nagelpflege, Hilfe beim An- und Ausziehen sowie – wenn erforderlich – beim Toilettengang.
Hilfe im sozialen Bereich ist oftmals ebenfalls sehr wichtig, sei es durch gemeinsame Gespräche bei Kaffee und Kuchen, Gesellschaftsspiele, Fernsehen, Spaziergänge, oder die Begleitung bei ärztlichen Besuchen. Viele ältere Menschen, die aufgrund ihres Alters oder ihrer Gesundheit wenig soziale Kontakte halten, brauchen dieses Zuhören und menschliche Wärme, ob beim gemeinsamen Anschauen alter Fotoalben oder dem Erzählen schöner Erlebnisse.
Im Vorfeld wird von Ihnen und uns gemeinsam ein genauer und detaillierter Plan erarbeitet, in dem der gewünschte Tagesablauf festgelegt wird und auf eventuelle Problempunkte hingewiesen werden kann.

Was ist außerdem wichtig, damit das Konzept funktioniert?

Da bei der Rund-um-die-Uhr-Betreuung ein sehr enges soziales Miteinander entsteht und eine Vertrauensbeziehung aufgebaut wird, müssen beide Seiten viel Verständnis füreinander mitbringen.
Es ist wichtig, sich von Beginn an mit Vertrauen zu begegnen, um ein gutes Verhältnis zwischen Ihrem Angehörigen und der Pflegekraft zu schaffen. Wenn Sie Ihre neue Hilfe mit menschlicher Wärme behandeln und bei sich aufnehmen, werden Sie ein solches Verhältnis stärken. Die beiden werden schließlich über mehrere Monate ihren Alltag gemeinsam verbringen. Dies kann nur gelingen, wenn man Verständnis füreinander entwickelt.
Es sollte grundsätzlich die Bereitschaft vorhanden sein, Hilfe und Unterstützung anzunehmen. Die 24-Stunden-Betreuung soll ja für alle Beteiligten eine Erleichterung sein und keine zusätzliche Belastung. Die Einhaltung von Freiräumen und Freizeitregelungen sowie der respektvolle Umgang miteinander sind sehr wichtig.
Deshalb geben wir uns als Vermittler und vor allem auch in der Betreuung sehr viel Mühe bei der Auswahl der geeigneten Pflegekraft. Und deshalb arbeiten wir nur mit persönlich ausgesuchten Betreuern zusammen, die zuverlässig, warmherzig und fachlich professionell sind.

Kann ich mir eine 24-Stunden-Pflege überhaupt leisten?

Das Pflegepersonal ist bei unseren Partnerunternehmen (z. B. in Polen angestellt und wird für die Betreuung nach Deutschland entsendet. Dies ist möglich auf Basis einer EU-Bestimmung zur Dienstleistungsfreiheit, die die legale Beschäftigung von Pflegekräften aus Osteuropa ermöglicht. Dadurch sind bezahlbare Leistungen im Bereich der häuslichen 24-Stunden-Betreuung und -Pflege von Senioren möglich, und es gibt endlich eine Alternative zu den Pflegeheimen.

Wenn Sie – aus welchen Gründen auch immer – lieber eine deutsche Pflege- und Betreuungskraft für die Häusliche Pflege in Anspruch nehmen möchten, sind wir in gleicher Weise Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten. Gerne erstellen wir gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Bedarfsplanung für Ihre persönliche Situation und Ihre Bedürfnisse.

Unsere Leistungen für Sie:

• Unverbindliche Beratung vor Vertragsabschluss.
 • Ermittlung Ihres individuellen Pflege- und Betreuungsbedarfs.
 • Sorgfältige Auswahl und Vermittlung von erfahrenem Betreuungspersonal.
 • Unkomplizierte und komplette Abwicklung aller Vertragsverhandlungen.
 • Zusammenarbeit nur mit seriösen Partnerunternehmen.
 • Wir sind Ihr Ansprechpartner während der gesamten Betreuungszeit.
 • Ständige Erreichbarkeit in Notfällen.

Weitere Dienstleistungen


Um Ihnen alle benötigten Serviceleistungen bequem aus einer Hand anbieten zu können, arbeiten wir eng mit den Sozialarbeitern der Kommune, den kirchlichen oder städtischen Einrichtungen und spezialisierten Dienstleistern zusammen. Bei Wunsch vermitteln wir Ihnen natürlich auch gerne weitere Kooperationspartner, um alle Ihre Bedürfnisse bestmöglich abzudecken. Unsere weiteren Dienstleistungen umfassen dabei zum Beispiel die Kommunikation und Unterstützung mit / bei:


  • Ärzten (Terminvereinbarung, Bring- und Abholdienst, bei Wunsch Begleitung u.v.m.)
  • Apotheken (Rezept- und Medikamentenabholung)
  • Hausnotrufanbietern (Beratung, Installation, Wartung)
  • Essenlieferanten (Essen auf Rädern)
  • Friseur, Maniküre, Pediküre (Terminvereinbarung, Bring- und Abholdienst) 
  • Physiotherapie (Terminvereinbarung, Bring- und Abholdienst)
  • Sanitätshäusern
  • Vermittlung von Beratung bei juristischen Fragen
  • und vieles mehr


  • Parenterale Ernährung
  • Verbandswechsel von Sonderverbänden 
  • Diabetikereinstellungen
  • Stoma Versorgung / Intensivversorgung
  • Pädiatrische Dienste
  • Psychische Gesundheit
  • Stroke Recovery